Hörspiel-Blog

Rezension: Anomalia Folge 10

  • http://CD-Hülle%20und%20CD
  • http://Cover
  • http://Booklet%20innen
  • http://CD%20innen
  • http://Cover%20mit%20Grußkarte
  • Gallery
  • 0

Der geheime Plan von Dr. Ambrose, eine Bombe im Lager der Novos zu platzieren, geht absolut schief. Sie muss einen hohen Preis für diese Entscheidung bezahlen, der schwere Folgen, sogar die Zerstörung Anomalias, nach sich ziehen kann. Steht Anomalia kurz vor der Spaltung?

 

Was geschieht in „Verborgen im Nebel“

Matt Fisher und Jake Saundres erhalten von Dr. Ambrose einen Spezialauftrag. Sie sollen Ariald Gunnarson zu ihr bringen, der mittlerweile einen Stützpunkt außerhalb der Stadt errichtet hat. Sie fürchtet einen Angriff von ihrem Rivalen. Mit Hilfe einer neuen technischen Gas-Bombe sind sie in der Lage, die Novos für 10 Stunden zu betäuben. Genug Zeit, Ariald unbemerkt zu Dr. Ambrose zu bringen.

Auf der Mission werden Jake und Matt jedoch geschnappt und von den Novos verhört. Dabei stellt sich heraus, dass kein Gas in dem Behälter gewesen ist, sondern eine Art Sprengstoff. Irgendjemand muss die Waffe vor der Mission manipuliert haben. Jake entkommt den Novos, muss aber Matt zurücklassen.

Ariald will Matt gegen den immer noch in Anomalia gefangenen Gibbs austauschen. In ihm sieht Ariald einen Verbündeten gegen Ambrose und im Kampf gegen ihre Herrschaft in Anomalia. Dr. Ambrose muss auf den Deal eingehen, wenn Sie Matt unversehrt zurückbekommen möchten, obwohl sie genau weiß, dass sie ihrem Rivalen damit einen großen Vorteil verschafft. Gibbs ist kriegserprobt und ideenreich. Wie stark ist dieses neue Team wirklich?

 

Mein erster Eindruck zu Folge 10

Ich musste einen Moment über den Titel „Verborgen im Nebel“ nachdenken. Was genau ist damit gemeint? Ein Sinnbild für die ganzen Geheimnisse in Anomalia, die so viele versuchen zu behüten? Oder die Intrigen der einzelnen Völker untereinander? Das Cover lässt eher auf die Mission von Matt und Jake schließen. Hier gibt es sicherlich mehrere Interpretationen.

Die Story und Dynamik der Fehde zwischen den Novos und Dr. Ambrose setzt sich weiter fort und weiß durchaus zu unterhalten. Die einzelnen Handlungsstränge gewinnen deutlich an Klarheit, weniger Fragen werden aufgeworfen und man bekommt schon die erste Vorahnung, wie die erste Staffel enden könnte. Betonung liegt auf könnte.

In „Verborgen im Nebel“ spielt die gesamte Story in der Anomalia-Zeitlinie. Daher bleibt vorerst verbogen, was sich in den anderen Zeitlinien entwickelt. Obwohl es dort zuletzt ja auch interessante Wendungen gegeben hat. Der Hauptteil der Story widmet sich der Mission gegen die Novos und die Folgen daraus. Das Erzähltempo ist sehr angenehm und gut zu verfolgen, auch wenn man gewohnt zwischen vielen Schauplätzen und Erzählern hin- und herspringt. Man merkt, dass man langsam auf das Finale hinarbeitet.

REZENSION: ANOMALIA 9

Die Schlinge um Dr. Elisabeth Ambroses Hals zieht sich immer weiter zu. Pete verspielt seine Chance, Sikari für sich zu gewinnen. Scott findet endlich die manipulierte Datei in der Datenbank und Carlos schreckt nicht vor Folter zurück, um den Attentäter von Erik dem Wikinger zu finden. Bringt es die Geschichte denn auch weiter oder wird der Hörer erbarmungslos verwirrt? Lest dazu meine Kritik zur neunten Folge von Anomalia.

Rezension lesen

Kleine Kritik

Auch wenn es zur Story gehört und vor allem den gesellschaftlichen Aspekt von Anomalia wiederspiegelt, empfinde ich den Erzählstrang von Pete als etwas Story-bremsend. Pete wurde nie in Anomalia akzeptiert, da er immer noch als Verräter verschrien ist. Scott, der von Marvin Kopp gesprochen wird (übringens auch in einigen unserer Creepy Tales zu hören) widmet sich in dieser Folge besonders seinem alten Freund. Um seine Integrität wiederherzustellen, muss Pete eine Simulation durchlaufen, die nicht ganz ungefährlich ist. Das Ganze wird noch etwas ausgeschmückt mit einer Romanze mit der jungen Sikari, die er auf der Krankenstation kennen gelernt hat. Für mich hat diese Beziehungsgeschichte zwischen den Beiden so ihre Länge. Ob diese Randhandlung aber noch zum großen Finale beiträgt, wird sich noch zeigen.

 

Mein Fazit von Anomalia Folge 10

Mit über 72 Minuten ist „Verborgen im Nebel“ die längste Folge der bisher erschienenen Episoden. Die Fehde zwischen Ambrose und den Novos wird ein gutes Stück weitergeführt und ist spannend und kurzweilig erzählt. Dr. Ambrose ist längst nicht mehr die Heldin, die sie einst zu Beginn war. Das Anomalia-Team hat ihr wirklich gute Story-Arbeit geleistet und allen Charakteren die nötige Tiefe verliehen. Vieles blieb allerdings noch „verborgen“ und man darf durchaus gespannt sein, was Folge 11 „Im Spiegel“ zu bieten hat. Die liegt nicht nur beim mir hörbereit, sondern ist auch seit Anfang der Woche im Handel erhältlich. Von mir gibt es auch für die zehnte Folge eine ganz klare MeinOhrenkino-Hörspiel-Empfehlung.

 

Die Sprecher/innen von Anomalia:

Matt Fischer – Denis Rühle
Jake Saunders – Leo Zander
Dr. Ambrose – Nina Hecklau-Denker
Adam – Chris Büttner
Ariald Gunnarson – Markus Schultz
Sigurd Gunnarson – Jonathan Enns
Moritmer Gibbs – Rüdiger Kluck
Scott Miller – Marvin Kopp
Pete Summers – Lars Eichstaedt

In weiteren Rollen: Jan Anlauft, Ann-Christin Blum, Philip Bösand, Alex Bolte, Chris Büttner, Eric Dearnley, Vincent Fallow, Nico Fröscher, Saskia Geißler, Alexander Hainbach, Michael Heim, Mathias Hellweg, Matthias Steinfelder & Antonia Wiedemann

 

Homepage:
https://anomalia-das-hoerspiel.de/

Tags: , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!