Hörspiel-Blog

Rezension: Die Rolle ihres Lebens

  • Image
  • 0

Der Traum einer jeden Schauspielerin oder auch eines Schauspielers ist natürlich, mit einer Rolle den großen Durchbruch zu erlangen. Einmal auf der Bühne stehen und einen Oscar in Empfang nehmen. Ruhm und Reichtum dürfen selbstredend auch nicht fehlen. Aber wie weit würde man gehen, um die Rolle seines Lebens spielen zu dürfen? Wie weit würdest du gehen?

 

Die Story und die Rolle ihres Lebens

Maggie Newport ist eine junge Schauspielerin, die für die Hauptrolle ihres Lebens im Casting vorspricht. Der Film verspricht eine große Karriere und es wäre ihr Durchbruch in der Filmwelt. Doch leider hat Maggie auch eine sehr zielstrebige Konkurrentin. Kimberly Jordan spielt die Rolle mit einer ganz anderen Interpretation, als es das Skript vorgibt. Der Regisseur ist begeistert. Maggie bekommt bei einem Smaltalk nach dem Casting die geballte und herablassende wahre Kimberly zu spüren. Diese Person darf die Rolle nicht bekommen!

Mit ihrem Agenten Randy schmiedet Maggie einen hinterhältigen Plan, Kimberly zu kompromittieren und so die Gunst des Regisseurs wieder zu erlangen. Randy lockt Kimberly zu einem Casting am Ende der Stadt, so können sie ungestört in die Wohnung einbrechen und Kimberly ein Betäubungsmittel ins Essen mischen. Als Kimberly das Bewusstsein verliert, machen Randy und Maggie einige pornografische Fotos von ihr. Diese wollen sie dann dem Regisseur zukommen lassen und so Kimberly aus dem Rennen schmeißen. Und der Plan geht auf.

Doch es wäre ja kein wirkliches „Midnight Tale“, wenn da nicht noch eine krasse Wendung auf uns warten würde. Aber da ich nicht spoilern will, müsst ihr Euch die Folge einfach selbst anhören.

REZNESION: ANOMALIE FOLGE 9

Die Schlinge um Dr. Elisabeth Ambroses Hals zieht sich immer weiter zu. Pete verspielt seine Chance, Sikari für sich zu gewinnen. Scott findet endlich die manipulierte Datei in der Datenbank und Carlos schreckt nicht vor Folter zurück, um den Attentäter von Erik dem Wikinger zu finden. Bringt es die Geschichte denn auch weiter oder wird der Hörer erbarmungslos verwirrt? Lest dazu meine Kritik zur neunten Folge von Anomalia.

Rezension lesen

Meine Kritik zu Folge 19

Die 38 Minuten vergehen sehr schnell, das Hörspiel ist äußerst kurzweilig. Die Story ist relativ simpel und gradlinig, ohne viele Schnörkel oder Umwege. Einfach, aber unterhaltsam. Die Charaktere haben auch nicht viel Zeit, ihre Persönlichkeit zur Schau zu stellen. Das gelingt vermutlich nur Vollprofis wie Yvonne Greitzke (Maggie Newport), Gabrielle Pietermann (Kimberly Jordan) und Sprecher-Legende Santiago Ziesmer (Agent Randy). Es macht einfach Spaß, der Cast zuzuhören.

Erik Albrodt hat mit der kleinen erotischen Einlage der Geschichte zusätzlich etwas Würze verpasst, bevor es dann zum Höhenpunkt der Story kommt. Das Cover lieferte ja schon vorab einen kleinen Vorgeschmack. Eine Mischung aus Satisfaktion, Überraschung und auch etwas Mitgefühl. Im schwarzen Humor würde man sagen: Pech gehabt.

Folge 19 „Die Rolle ihres Lebens“ konnte mich durchaus begeistern und auch unterhalten. Soundmäßig allerdings sehr zurückhaltend. Die Cast hat wie immer ihr Können bewiesen. Absolut hörenswert und daher auch eine weitere Produktion mit der MeinOhrenkino-Hörspiel-Empfehlung.

 

Cast:

Margaret Newport – Yvonne Greitzke
Randy – Santiago Ziesmer
Kimberly Jordan – Gabrielle Pietermann
Regisseur – Bodo Wolf
H.P. – Steffen Groth
Krankenschwestern – Sandra Schwittau, Ela Paul
Michael Caine – Jürgen Thormann
Assistent – Markus Topf
Kameramann – Robert Missler
Host – Peter Flechtner
Credits – Alex Bolte

Dramaturgie, Regisseur, Produzent & Schnitt: Christoph Piasecki · Buch: Erik Albrodt · Musik: Michael Donner, Scott Lyle Sambora, Alexander Schiborr und Konrad Dornfels · Sounddesign: Erik Albrodt · Design & Illustration: Alexander von Wieding · Produktion & Vertrieb: Contendo Media GmbH

ANKÜNDIGUNG - Nächste Folge von Midnight Tales

Am 4. September kehrt mit »Midnight Tales – Angst um Mitternacht 24: Noir« das Grauen in einer kleinen amerikanischen Küstenstadt ein. Nichts für schwache Nerven.

Tags: , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!