Hörspiel-Blog

Goodbye Facebook!

  • Image
  • 0

Wir hatten eine schöne Zeit zusammen. Aber man soll bekanntlich ja aufhören, wenn es am Schönsten ist. Dummerweise habe ich diesen Zeitpunkt verpasst und mich vielleicht etwas zu spät entschieden, diesen Schritt zu unternehmen.

 

Von Anfang an

Als der Begriff „Social Media“ im Netz kursierte, das war in meiner Wahrnehmung um 2005/2006 herum, konnte ich mit dem Begriff nicht so recht etwas anfangen. Ebenso mit den Plattformen. Meine ersten Gehversuche bei den sozialen Netzwerken waren auf „StudiVZ“. Nach dem ich gefühlt 100 Gruppen mit lustigen Namen angehäuft hatte, verebbte das Interesse. Man begab sich in inhaltslose Belanglosigkeit. Danach war vorerst Schluss mit dem sinnfreien Geposte. Beruflich stieg ich 2011 aktiv und besser informiert wieder ein in die angesagten Plattformen Facebook und Twitter. Privat bestand nach wie vor keine Notwendigkeit für mein digital-soziales Engagement. Das sollte sich 2016 ändern.

 

Gründung MeinOhrenkino

Mit der Gründung meines Hobby-Hörspiel-Labels „MeinOhrenkino“ sah ich eine Notwendigkeit für Social Media. Ich hatte etwas, was ich der Welt mitteilen wollte, von dem ich dachte, es würde eine Bereicherung sein. Eine Bereicherung, die weit über das Posten von Nahrungsaufnahme und Selfies hinaus geht. Es sollte nicht um mich als Person gehen, sondern um Hörspiele. Meine Reichweite hat sich in den Jahren immer schon in Grenzen gehalten, da das Thema eine extreme Nische ist. Meine Community teilt aber meine Leidenschaft für Hörspiele und Hörbücher und weiß auch die Arbeit an solchen Projekten zu schätzen.

Nun ist es so, dass sich über die Jahre die sozialen Medien, die Funktion, das Handling und auch der Algorithmus stehts weiter entwickelt haben. Es geht weniger um Information, als um die korrekte Fütterung des alles bestimmenden Algorithmus. Facebook hat sich während der Corona Pandemie für mich besonders verändert. Die Notwendigkeit auf dieser Plattform vertreten und präsent zu sein, verblasst mit jeder Woche. Meine Beiträge verschwanden ins Nirgendwo, die Interaktion ist bei Null angekommen, die Reichweite unerheblich für Facebook. Als führe man ein Selbstgespräch. Andere Beiträge kommen über Eigenwerbung nicht hinaus. Man vermisst den Austausch. Man vermisst das Neue!

 

Wie es weiter geht

Mein Schritt, mit der Fan-Seite eine Pause einzulegen, war keines Wegs eine spontane Eingebung oder das Resultat eines unerwünschten Kommentares. Ich habe mich gefragt, warum bin ich hier? Bei Facebook, nicht auf der Welt! Die Erkenntnis, das ich meine Zeit auf Facebook mehr verschwende als nutze, war letzten Endes der maßgebliche Impuls. Auf anderen Plattformen wie Youtube oder Instagram, fühle ich mich aktuell besser aufgehoben. Man ist nicht alleine, man bekommt Feedback, man bekommt Reaktionen und die Community erweitert sich. Daher werde ich in Zukunft auf den genannten Plattformen aktiv bleiben. Die kostbare Freizeit reicht für Facebook (und leider auch Twitter) nicht mehr aus.

Diese Zeilen sollen kein Anklage an Facebook sein, sondern schlicht eine Erklärung, warum ich Facebook verlasse. Die Seite, sowie meine Gruppe, bleiben natürlich bestehen. Ich würde mich auch sehr darüber freuen, wenn wir uns auch weiterhin auf den anderen Plattformen austauschen können. Auf Instagram poste ich regelmäßig meine Hörspiel-Neuzugänge, kurze Rezensionen und demnächst auch mehr News aus der Szene. Auf Youtube könnt ihr weiterhin Hörspiele und Workshops genießen. Vielleicht kommen auch noch mehr Vlogs und Produktions-Diarys hinzu. Wenn Euch etwas besonders interessiert oder auch fehlt, könnt ihr mich das gerne per E-Mail (mailto:mail@meinohrenkino.de) wissen lassen.

Damit sollte alles gesagt sein. Ich hoffe, ihr könnt meinen Entschluss verstehen und natürlich, dass ihr mir als Fans erhalten bleibt. Ohne Euch ist auch das Ohrenkino ohne Sinn wie ein Selbstgespräch. Dann bleibt mir nur noch zusagen, wie ich in meinen Videos immer zu sagen pflege, habt Spaß, hört Hörspiele und wir sehen uns im nächsten Video!

Tags:

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!