Hörspiel-Blog

Rezension: Anomalia – Das Hörspiel Folge 3 & 4

  • http://Anomalia%20-%20Das%20Hörspiel%20Folge%203%20und%204%20Front%20Ansicht
  • http://Anomalia%20Hörspiel%20Cover%20Folge%203%20Wer%20Wind%20sät
  • http://Anomalia%20-%20Das%20Hörspiel%20Folge%204%20Quo%20Vadis
  • http://Anomalia%20-%20Das%20Hörspiel%20Folge%203%20Wer%20Wind%20sät
  • http://Anomalia%20-%20Das%20Hörspiel%20Folge%203%20und%204%20CDs

Als ich vor einigen Tagen den Briefkasten öffnete, fand ich ein kleines Päckchen vor. Hatte ich etwa eine Bestellung übersehen oder vergessen? Keineswegs, es waren neue Rezensionsexemplare von ANOMALIA – DAS HÖRSPIEL, Folge 3 und 4. Nun habe ich endlich die Zeit und die Ruhe gefunden, beide Folgen zu hören. Aber kann die Story wirklich noch mit den ersten Folgen mithalten? Das erfahrt Ihr jetzt in meiner folgenden Rezension.

Die Anomalia-Story geht weiter

Mit Folge 3 „Wer Wind sät“ und 4 „Quo Vadis“ wird die Handlung nahtlos fortgeführt. Wir erfahren, wie in Folge 2 bereits eingeleitet, mehr über den geheimen Zufluchtsort ANOMALIA. Die Story folgt weiterhin den einzelnen Zeitlinien (quasi Parallelwelten): „Green-Valley“ aus der unsere jungen Protagonisten stammen, der „Anomalia-Zeitlinie“ in der sie sich jetzt befinden, um sich vor der Regierung zu verstecken, und schließlich der „Null-Linie“, die einst von der Regierung rekonstruiert wurde.

 

Wer Wind sät – Folge 3

In „Wer Wind sät“ beginnen die Eltern nach ihren verloren gegangenen Sprösslingen verzweifelt zu suchen. Währenddessen finden sich die Jugendlichen in ANOMALIA langsam ein und lernen die gesellschaftlichen Strukturen kennen. Es haben sich über die Jahre Völker gebildet, die teilweise auch aus verschiedenen historischen Zeiten nach ANOMALIA gebracht wurden. So entstanden die „Antik“ (Inkas), die „Novo“ (spätes Mittelalter), die „Resident“ (unserer Kultur sehr ähnlich) und die „Futuro“, die aus fortschrittlicheren Zeitlinien stammen.

Doch die scheinbar heile Welt, in der die Jugendlichen Schutz finden sollen, birgt auch ihre Schattenseiten. Zwistigkeiten zwischen den einzelnen Völkern nehmen schleichend zu. Dr. Ambrose muss eingreifen und eine folgenschwere Entscheidung treffen.

REZENSION: Anomalia Teil 1 & 2

Was passiert, wenn du plötzlich aus deiner Zeit gerissen und in einer Art Parallel-Welt wieder auftauchst? Du wirst gejagt, weil niemand von diesem Sprung in eine andere Welt erfahren darf. Und es ist nicht irgendwer der dich jagt – es ist die Regierung. Was steckt hinter dem Geheimnis? Warum wurdest du zu einer „Anomalie“? Doch es gibt Hilfe und einen Ort an dem du sicher bist. Du musst ihn nur erreichten – ANOMALIA. Kannst du es schaffen? Lest meine Rezension zu den ersten beiden Hörspiel-Folgen von ANOMALIA.

Rezension lesen

Quo Vadis – Folge 4

In Folge 4 „Quo Vadis“ (Übersetzt: Wohin gehst du?) stoßen die Eltern in der Green-Valley-Zeitlinie auf ihren ersten brauchbaren Hinweis, der sie zu Dr. Ambrose führen könnte. Getrieben von Angst und Verzweiflung ergehen sich die Eltern ebenfalls in Streitereien. In ANOMALIA wird es keinen Deut besser. Nach einem Giftanschlag auf den Novo-Stammesführer will dessen Sohn den Täter stellen und Rache für den Tod seines Vaters. Er ist überzeugt, dass nur Dr. Ambrose dafür verantwortlich sein kein. Die Jugendlichen werden jedoch von den Turbulenzen abgelenkt, da sie sich nun als Teil der Gesellschaft verpflichten müssen. Ihnen werden ihren Fähigkeiten entsprechend neue Tätigkeiten zu gewiesen. So sie als Sicherheitskräften ausgebildet. Oder sie werden Teil der wissenschaftlichen Abteilung. Pete, der Verräter, muss nach einem Überfall seine Zeit auf der Krankenstation verbringen. Dabei versucht er sich seiner Gefühle gegenüber Sikari, die ihn gesund pflegt, im Klaren zu werden.

Was jedoch allen in ANOMALIA verborgen bleibt, Gibbs nutzt die Chance des Aufruhrs. So verfolgt er seine ganz eigenen Pläne aus der Gefängniszelle heraus. Und er erhält Unterstützung. Doch wer würde mit ihm den Verrat an Ambrose und vielleicht sogar an ANOMALIA begehen?

 

Mein Eindruck und Hörspiel-Kritik

Die Story hat mir bereits in den ersten beiden Folgen gut gefallen. Das hat sich auch mit den Nachfolgern nicht geändert. Die Handlung hat Tiefgang, und die wechselnde Erzählperspektive macht die Story nachhaltig spannend. Das Hören macht Spaß und es werden viele kleine Details und Schauplätze geboten, die das Hörspiel abwechslungsreich machen. Der „kriminalistische“ Teil ist eine gute Idee, hat mir gut gefallen. Das hat die Dynamik in der Story erhöht.

Bei den Sprechern hört man zwar nach wie vor Unterschiede im Level, die Cast ist aber gut gewählt und alle nehmen ihre Rolle ernst. Ebenso ist die musikalische Untermalung passend und gut eingesetzt. Bei der Geräuschkulisse dürfte man nach meinem Geschmack gerne noch ein Schüppchen drauflegen. Es sind zwar die nötigen Sounds enthalten, aber dezent. Hier ist immer noch etwas Luft nach oben.

 

Fazit

Die Erwartung wurde erfüllt. Die Handlung wird mit stabiler Qualität und gutem Spannungsbogen fortgeführt. Man bekommt auch einen Eindruck wohin sich das alles entwickeln könnte. Immer wieder tun sich neue Handlungsstränge auf, die den Hörspaß untermauern und keine Langeweile aufkommen lassen. Daher kann ich mit gutem Gewissen auch für die neuen Folgen eine klare MeinOhrenkino-Hörspiel-Empfehlung geben!

Hörspiel-Link: https://anomalia-das-hoerspiel.de/

Tags: , , , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!