Hörspiel-Blog

Rezension: Der Hexer von Salem Folge 1

  • http://Der%20Hexer%20von%20Salem%20Folge%201%20-%20Cover
  • http://Der%20Hexer%20von%20Salem%20Folge%201%20-%20Booklet
  • http://Der%20Hexer%20von%20Salem%20Folge%201%20-%20CD
  • http://Der%20Hexer%20von%20Salem%20Folge%201%20-%20Inlay

Als der Meister starb

Es ist erst wenige Tage her als Stefan Lindner von Lindenblatt Records einen kleinen Aufruf startet. Wer eine Rezension über ihr neuestes Werk schreiben möchte, möge bitte laut „Hier!“ schreien. Und genau das tat ich. Keine 3 Tage später hatte ich ein kleines Päckchen im Briefkasten. Darin befand sich die brandneu Doppel-CD von DER HEXER VON SALEM Folge 1 – Als der Meister starb.

Das original Cover

Der Hexer von Salem original CD-Cover

Eine Geschichte von Wolfgang Hohlbein

Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich die Romane nie gelesen habe. Dafür habe ich schon so einige Hörbücher von Hohlbein gehört. Eines meiner Liebsten ist DER GREIF. Aus diesem Grund kann ich also nichts über Story-Änderungen berichten. Kann mich also einfach auf das Hörspiel konzentrieren.

Die Geschichte umfasst rund 84 Minuten und ist, wie schon erwähnt, auf 2 CDs untergebracht. Mit nur gut 10 Minuten weniger hätte man alles auch auf eine CD pressen können. Dafür hätte man aber eben auch auf 10 Minuten Story verzichten müssen… und das wäre schade gewesen. Aber das nur als Randnotiz. Mit einem Verkaufspreis von voraussichtlich 10 Euro (Download 7 Euro) mehr als akzeptabel.

CD-Cover und Design

Als Grafiker achte ich oft besonders auf die Aufmachung bei Hörspielen. So auch bei dieser Doppel-CD. Lindenblatt Records hat auf ein bewehrtes Jewelcase mit ausklappbarem CD-Tray gesetzt. Das Cover wird neben einem typografisch ansprechenden Titel mit einer sehr schönen Illustration verziert. Ein Riesenkrake der ein Schiff verschlingen will. Alleine das wäre ja schon ein Kaufgrund. Sehr ansprechend. Das Booklet ist ebenfalls ein klassischer 4-Seiter mit dezentem aber sehr ansprechendem Design. Besonders gefiel mir die weitere Illustration im Innenteil, ein großes Auge, das von zahlreichen Tentakeln umschlungen wird. Sehr gruselig. Der erste Eindruck lässt also auf Großes hoffen.

Was passiert in Folge 1?

Die Geschichte beginnt mit einer Szene auf dem Schiff bei dem die Charaktere eingeführt werden. Die Protagonisten Robert Craven und Mr. Montague sind auf einer Reise nach London, als das Segelschiff in eine Nebelbank gerät. Im Nebel lauert eine Gefahr, ein Wesen aus der Meerestiefe greift das Schiff und seine Besatzung an. Montague warnt den Kapitän erfolglos und so bereitet er sich auf einen Kampf vor.

Die Geschichte wird immer wieder mit Rückblendung gefüllt, die eine ganz andere Geschichte erzählt. Das Dorf Jerusalems Lot ist in Begriff angegriffen zu werden. Das Medium Lyssa prophezeit einen Angriff den die Dorfbewohner nicht abwenden können. Roderick, einer der Führer im Dorf verlässt im Angesicht der kommenden Niederlage das Dorf und lädt den Hass der Dorfbewohner auf sich.

Was ich hier direkt positiv erwähnen möchte ist, das aufkommende Fragen relativ zügig beantwortet werden und man nicht endlos im Ungewissen verweilt. Die Story hat eine angenehme Dynamik die von einem Erzähler (Stefan Lindner) getragen wird. Es hat großen Spaß gemacht!

Die Sprecher-Cast

Im Booklet sind zahlreicher Sprecherinnen und Sprecher aufgeführt, obwohl die Hauptcast eigentlich überschaubar ist. So finden sind bekannte Stimmen wie Claudia Urbschat-Mingues, Manfred Erdmann, Stefan Wilkening, Tommi Piper, Marc Schülert oder Dirk Hardegen (Marc und Dirk bekannt aus dem Ohrenkneifer-Team). Eine Nebenrolle spricht unter anderem Thomas Birker , der unter dem Label Dreamland Productions, genau wie Ohrenkneifer, eigene Hörspiele produziert. Es gibt also einiges zu entdecken. Eine kleine Überraschung waren auch die Nebenrollen von Tom Steinbrecher und Paul Burghardt von Stein/Hardt Hörspiel-Produktion (z.B. Twilight Mysteries).

Der Name „Lindner“ taucht ebenfalls oft in der Cast-Liste auf. So auch Thomas Lindner, Sänger der Musikband Schandmaul, der unter anderem auch für den Dialogschnitt beim Hexer verantwortlich ist. Die Cast ist mit Herzblut bei der Sache und haucht der Story Leben ein. Großes Kino!

Soundtrack und Geräusche

Bei dem Intro bekommen wir schon die erste musikalische Kostprobe eines orchestralen Scores und transportiert uns in epischer Breite mitten ins Geschehen. Der Soundtrack untermalt in wunderbarer Weise die düsteren und spannenden Szenen und macht das Hörspiel zu einem Hörerlebnis.

Auch die Geräuschkulisse ist sorgfältig gewählt und macht die Dialoge lebendig. Lediglich eine kleine Kritik an dieser Stelle. Der Raumhall in den Szenen im Unterdeck auf dem Schiff klingen eher wie eine kleine Halle und nicht wie der hölzerner Bauch eines Schiffes. Auch bei den Sequenzen mit den „geisterhaften“ Stimmen hätte man vielleicht anders lösen können. Aber das ist vermutlich Geschmackssache.

Mein Fazit

Ich wurde 84 Minuten sehr gut unterhalten. Die Story hat ein angenehmes Erzähltempo, ist spannend umgesetzt und ist gut nachvollziehbar. Die Rückblenden fügen sich wunderbar in die Story ein und laufen am Ende des ersten Teils perfekt in die Hauptstory über. ALS DER MEISTER STARB bietet eine Menge Hörspaß, Mistery und viel spannende Action. Der Auftakt der Serie ist für mich absolut gelungen und mit Sehnsucht erwarte ich den nächsten Teil, der die Story weiterführt. Eine ganz klare MEINOHRENKINO-KAUFEMPFHLUNG. Der erste Teil erscheint offiziell am 29. März 2019.

Die Sprecher/-innen:

Patrick Borlé, Stefan Wilkening, Manfred Erdmann, Christiane Blumhoff, Tommi Piper, Claudia Urbschat-Mingues, Willi Röbke, Stefan Lindner, Marco Göllner, Thomas Birker, Joschi Hayek, Kenan Sevinc,Harald Friedlin, Inga Bramm, Lukas Lindner, Marc Schülert, Dirk Hardegen, Paul Burghardt, Tom Steinbrecher, Stephanie Marin, Thomas Lindner, Johnny Wittermann, Falk T. Puschmann, Timo Seeberger, Erdem Engin, Marco Klingel, Juliane Lindner, Leonie Parzhuber, Luis Parzhuber, Jan Hagen Lindner

 

Link-Sammlung:

https://lindenblatt-records.de/

https://www.facebook.com/Lindenblatt-Records-127997783940990/

 

Hast du diese Rezension schon gelesen? https://www.meinohrenkino.de/die-kinder-der-toten-stadt-musikdrama/

 

Tags: , , , , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!