Hörspiel-Blog

Rezension: Die Skinwalker-Trilogie

  • Image
  • 0

Noch vor unserem Island-Urlaub, zu dem es demnächst auch wieder ein Vlog-Video geben wird, erreichte mich eine E-Mail von Carsten Fehse. Produzent der Hörspiel-Serie SCHREI DER ANGST und Tom Shark. Da klingelte es bei mir – FEEDER. Dieses gruselige Hörspiel bei dem eine Frau fast bis zum Tod „gefüttert“ wurde. Mit SKINWALKER würde die Schrei-der-Angst-Reihe weitergeführt werden. Ein Horror-Wild-West-Hörspiel. Eine MeinOhrenkino-Rezension!

 

Was ist der Skinwalker?

1862 in der Nacht zum 3. Juni. Der Rauch aus Pulverdampf und Schießpulver lag bleiern und tödlich über den Schlachtfeldern von Gettysburg. Nord -und Südstadtler gleichermaßen lagen mit zerrissenen, toten Körpern auf den von blutgetränten Wiesen vor der Stadt. Unter ihnen Jonathan Crest. Mit dem abgeschossen Bein hätten ihn der Tod längst holen sollen, doch er kam nicht. Anstatt seiner, führte ihn eine weiße Krähe fort. Jonathan Crest überlebte und jetzt, 1875, ist er Marshall in Heaven, Arizona.

Crest führt ein bescheidenes Leben, freut sich auf die Besuche bei seinem Bruder, die Menschen mögen ihn, doch niemand weiß von dem Dämon, der in ihm wohnt. Seit jener Nacht auf den Totenfeldern von Gettysburg, ist die Krähe bei ihm. Bei einem Überfall in einer verlassenen Silbermine kommt es zum Showdown zwischen dem Marschall und dem Outlaw Kildare. Crest überlebt verletzt und die Krähe weist ihm erneut den Weg. Doch dieses Mal bringt sie etwas mit. Eine Bestie bahnt sich den Weg aus der Finsternis. Was einst menschlich war, muss nun uralten Kräften weichen. Der Skinwalker erwacht in Jonathan Crest. (Quelle: schreiderangst.de)

 

Eine Hörspiel-Trilogie

In diesem sehr gruseligen und düsteren Western hören wir die Geschichte und Verwandlung des Marshalls Jonathan Crest. Eine Bestie hat von ihm Besitz ergriffen und wuchert im Inneren des Marshalls. Dieser versucht mit aller Macht dagegen anzukämpfen. Dabei wird er von einem unstillbaren Durst nach Blut angetrieben. So muss er alles hinter sich lassen, um die noch übrig geblieben Liebsten vor ihm zu schützen. Doch sein Bruder ist ihm auf der Spur und will ihn töten, die Bestie für immer zum Schweigen bringen.

Die Trilogie teilt sich, für mich, in folgende Stadien des SKINWALKERs: die Auferstehung, die Verwandlung und das große Finale. Aber ich will in dieser Rezension nicht zu viel verraten. Die einzelnen Teile reihen sich nahtlos in eine große Geschichte ein. Hier eine Übersicht der einzelnen Teile:

Die Sprecher bei Skinwalker

Hier reihen sich viele namenhafte und eigentlich ausschließlich sehr gute Sprecher/-innen in das Ensemble ein. Jonathan Crest wird von Dietmar Wunder gesprochen, sein Bruder William von Charles Rettinghaus. Den Erzähler übernimmt Urgestein Eckhard Dux. Bei der finalen Folge ist auch Santiago Ziesmer als skrupelloser Freakshow-Master Franklin Burnaby dabei. In weiteren Rollen hören wir unter anderem Martin Sabel, Karen Schulz Vobach, Uve Teschner, Wolfgang Bahro und auch den leider erst kürzlich verstorbenen Helmut Krauss als Garrett. Zusammen ergibt sich daraus ein wirklich gutes Sprecher-Ensemble, die absolut professionell Story und Atmosphäre zu füllen wissen.

 

Musik und Soundkulisse

Das Hörspiel ist ebenso professionell produziert wie das Ensemble spricht. Die musikalische Untermalung ist sehr gut gelungen und bei den typischen Hörspiel-Geräuschen habe ich nichts vermisst. Das Western-Flair ist dezent und nicht übertrieben klischeehaft, wie es schon mal bei Western vorkommen kann. Also keine johlenden Indianer in Peng-Peng-Manier. Die Manier ist im Gegenteil wie Eingangs schon erwähnt sehr düster, tragisch und auch etwas schaurig.

REZENSION:
Eigils großer Fang

Haithabu, vor über 1.000 Jahren am Osthandelsweg. Eigil, der Noor-Fischer, kommt eines Tages mit einem kleinen Schatz im Tagesfang nach Hause – sein großer Fang. Vor lauter Angst, das der Besitzer der Reichtümer ihn finden und bestrafen würde, behält er dieses Geheimnis jedoch für sich. Nur seiner Frau Åsa vertraut er diese Neuigkeit an. Aber was tun mit so viel Reichtum?

Rezension lesen

Mein Fazit & Kritik

Die SKINWALKER-Trilogie ist ein sehr gut gemachter Horror-Western mit professioneller Besetzung. Die Story hat einen mystischen Touch und verteilt sich gut über die drei Teile. Die Atmosphäre wird ebenfalls gut eingefangen und macht den Western zu einem Hörerlebnis. Leider gibt es SKINWALKER nur als Download oder Stream. Bei der Trilogie hätte ich mir auch eine schöne limited Box vorstellen können. Der Preis macht wiederum Freude. Jeder Teil ist für 4,90 Euro als Download im Shop auf Schrei der Angst erhältlich. Das wäre eine tolle Ergänzung zur SCHREI DER ANGST-Sammlung. Von mir gibt es also eine klare MeinOhrenkino-Hörspiel-Empfehlung.

 

Sprecherliste:

Eckhard Dux, Joachim Kerzel, Dietmar Wunder, Charles Rettinghaus, Martin Sabel, Harald Dietl, Wolfgang Rositzka, Karen Schulz Vobach, Uve Teschner, Wolfgang Bahro, Patrick Bach, Helmut Krauss, Bert Stevens, Tanja Fornado, Götz Bielefeld, Bodo Henkel, Gordon Piedesack, Santiago Ziesmer u.a.

 

Linkliste:

https://www.facebook.com/sda.hoerspiele/

https://schreiderangst.de/

Tags: , , , , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!