Hörspiel-Blog

Rezension: Video-Integrator (Wolfy Office)

  • http://Hörspiel%20Video-Intergrator%20von%20Wolfy%20Office%2001
  • http://Hörspiel%20Video-Intergrator%20von%20Wolfy%20Office%2002
  • http://Hörspiel%20Video-Intergrator%20von%20Wolfy%20Office%2003
  • http://Hörspiel%20Video-Intergrator%20von%20Wolfy%20Office%2004
  • http://Hörspiel%20Video-Intergrator%20von%20Wolfy%20Office%2005

Als Kind der 80er bin ich mit VHS und Video2000 groß geworden. Ebenso mit dem deutschen Schauspieler Duo „Die Supernasen“ Mike Krüger und Thomas Gottschalk. Und ich behaupte mal, das auch nur Kinder der 80er den Science-Fiction-Comedy-Streifen „Die Einsteiger“ (1985) kennen, in denen die Supernasen die Hauptrolle spielen. Und jetzt kommt der Kim von Wolfy Office daher und hat eine Fortsetzung des Kult-Films als Hörspiel rausgebracht. Was soll ich davon halten?

 

Die Story zu „Video-Integrator“

Max erbt unverhofft von seinem Onkel Mike eine Maschine, mit der man in jeden beliebigen Videofilm „einsteigen“ konnte. Sofern man über einen VHS-Recorder verfügt. Denn der Video-Integrator, wie Onkel Mike ihn getauft hatte, wurde in den 80ern konstruiert und besitzt die Größe eines Kleiderschranks. Mit seinen Kumpels Mark, Paul und Dominik versucht Max, die Kiste wieder flott zu bekommen und verpasst dem Integrator sogar einige Updates. Jetzt ist der Integrator auch mit Netflix kompatibel. Für den Einstieg ist die Fernbedienung unabdingbar und sollte immer mit frischen Batterien gefüllt werden und griffbereit liegen. Denn nur mit der Fernbedienung kann man aus dem Film auch wieder aussteigen.

Die nächste Idee lässt nicht lange auf sich warten. Die vier Jungs schmieden einen Plan, wie sie diese Technik zu Geld machen können. Dazu müssen sie dieses Reise-Vergnügen auch anderen zugänglich machen. Man kann also zu jedem beliebigen Ort aus seinem Lieblingsfilm reisen, Abenteuer erleben, die Seele baumeln lassen oder sich den fleischlichen Gelüsten hingeben. Eine todsichere Sache, so zumindest die Theorie. …

 

Musik & Sound

Fangen wir mal mit der musikalischen Untermalung an. Der Soundtrack wurde von OctoGain spendiert. Hinter diesem Projekt steckt Hörspiel-Macher und Musiker Tom Steinbrecher. Im Retro-Synthie-Style der 80er gibt er dem Hörspiel ein schönes Vintage-Flair. Melodisch und minimalistisch, einfach wunderbar. Ich steh auf diesen alten Synthie-Sound. Tom hat aber nicht nur die Musik komponiert, sondern ist auch für das Sounddesign und die Abmischung verantwortlich. Als erfahrener Hörspiel-Macher auch keine Herausforderung mehr für ihn. Mir hat es im Hörspiel an nichts gefehlt. Die Sounds sind alle passgenau und unterstützen das Hörerlebnis. Für den Sprachschnitt ist für diese Produktion Sascha Servadio engagiert worden. Auch hier habe ich nichts auszusetzen. Die Dialoge haben den richtigen Rhythmus und Natürlichkeit. Alles Bestens.

Allerdings waren manche Szenenübergänge für meinen Geschmack sehr hastig und manchmal auch verwirrend. Es war nicht immer ganz einfach, den Anschluss der Szenen zu finden. Die Szenen enden manchmal recht unvermittelt und man ist sich nicht ganz sicher, wo man sich gerade befindet. Hier hätte man noch etwas klarer die Übergänge ausarbeiten können.

 

Comedy und etwas Horror unter einem Hut

Die Story zu „Video-Integrator“ liefert Thomas Plum, der auch schon für die Midnight Tales von Contendo Media geschrieben hat. Aber auch als Sprecher konnte man ihn schon zB. in Ghostbox Staffel 1 (von Ivar Leon Menger) hören. Also alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Thomas ist es gelungen, in das Comedy-Hörspiel auch etwas Thrill und Horror zu integrieren. Wobei für mich der Schwerpunkt schon auf Comedy liegt. So finden wir immer wieder äußerst amüsante Szenen, in denen auch mal ordentlich Klartext gesprochen wird. Hier hat Thomas kein Blatt vor den Mund genommen. Allein der Einstieg in das Hörspiel – köstlich. Hört man tatsächlich eher selten in einem Hörspiel.

Aber neben Comedy und einem aus einem Video entflohenen Serien-Killer bietet die Handlung allerlei Abwechslung. So vermissen die Freunde plötzlich einen ihrer Mitstreiter, der irgendwie „verloren“ gegangen ist. Durch einen vertauschten Film geraten die vier ebenfalls in große Schwierigkeiten. Und auch aus dem Rotlichtmilieu gibt es Stress, denn das Video-Angebot des Integrators hinterlässt in den einschlägigen Etablissements gähnende Leere. Es steckt also viel Story in den rund 78 Minuten Hörspiel drin.

MIDNIGHT TALES Jubiläum Teil 1

Die Midnight Tales feiern Jubiläum. Das hat Christoph Piasecki von Conendo Media dazu veranlasst, den Fans etwas ganz Besonderes zu präsentieren: „Tote neue Welt“. Ein Hörspiel in vier Teilen. Autor für die Folgen 25 bis 28 ist niemand anderes als Frank Hammerschmidt. Ich habe mir die ersten beiden Teile von „Tote neue Welt“ einmal angehört. Ob Top oder Flopp erfahrt in meiner Rezension.

Rezension lesen

Eine Vielzahl an Sprechern

Im Booklet habe ich exakt 29 Sprecher/innen gezählt. Und wir reden hier nicht von einem Mehrteiler. Kim hat an dieser Stelle also mal so richtig rausgehauen. Bei den Nebenrollen finden sich Namen wieder wie Marvin Kopp, Constanze Buttmann, Philip Bösand, die drei Ohrenkneifer (Dirk Hardegen, Detlef Tams, Marc Schülert), Stephanie Preis und Marco Rosenberg (beide auch in Mortuorum Cibus zu hören), Werner Wilkening oder auch Thomas Plum himself und viele weitere Namen. Selbst Kim Jens Witzenleiter, Chef von Wolfy Office, konnte einer Nebenrolle nicht widerstehen. Insgesamt eine sehr runde Sache mit einer engagierten Cast.

 

VHS Retro-Design

Das Cover ist genauso ungewöhnlich, aber durchaus treffend, wie das Hörspiel selbst. Mit den typischen Bild-Interferenzen und Artefakte, wie man es aus zu oft abgespielten Video-Bändern kennt, kommt noch mal ein richtiges Retro-Feeling auf. Auf der CD selbst befindet sich noch eine schöne Illustration von Onkel Mike von den Supernasen. Das Booklet selbst ist leider nur 2-seitig. Über ein paar Fotos aus der Produktion oder ähnliches hätte ich mich schon gefreut. Aber das mag auch eine Kostenfrage sein. Bei der Gestaltung mit Schrift ist die Lesbarkeit nicht immer ganz optimal, da spricht aber der Grafikdesigner aus mir. Das wichtigste ist ja das Front-Cover und das passt in jedem Fall.

 

Mein Fazit zur Einsteiger-Fortsetzung

Eine grandiose Idee mit sehr guter und lustiger Story, liebevoll umgesetzt und mit einem richtig geilen Soundtrack. Mit Mainstream hat das ganze rein gar nichts zu tun und ich rate jedem davon ab, der auf leicht vulgäre Sprüche in Hörspielen nicht klarkommt. Video-Integrator nimmt sich nicht bierernst und versucht auch nicht eine spirituelle Tiefe vorzugaukeln. Vielmehr ist es ein Spiegel der (teilweise nur männlichen) Realität. Wenn man also in ein Video einsteigen könnte, dann ist die erste Wahl schließlich ein schöner Porno! „Video-Integrator“ will unterhalten und das haben Thomas Plum, Wolfy Office und alle anderen, die an der Produktion beteiligt waren, auch geschafft. In der Länge hätte man vielleicht etwas einsparen können und mancher Szenenwechsel verursacht kurzweilige Irritation. Das wäre aber auch die härteste Kritik, die ich hier anbringen könnte. 78 Minuten gute Hörspiel-Unterhaltung, daher gibt es volle Punktzahl und die MeinOhrenkino-Hörspiel-Empfehlung.

 

Kleine Notiz

Für alles Retro-Fans hat Kim von Wolfy Office noch ein ganz besonderes Angebot. Im November erscheint die „Video-Integrator – Limitierte MC Edition“ als Hörspiel-Kassette. Eine wirklich tolle Idee für alle Kassettenkinder. Ich habe mein Exemplar schon vorbestellt. Den Link findet ein Stück weiter unten in der Link-Smmlung.

 

Sprecherinnen & Sprecher:

Sprecher: Kim Jens Witzenleiter, Günther David, Werner Wilkening, Jan Baumgart, Kevin Kasper, Detlef Tams, Stephanie Preis, Toni Michael Sattler, Constanze Buttmann, Katja Keßler, Thomas Plum, Marc Schülert, Dirk Hardegen, Pascal Runge, Henrike Tönnes, Sven Kläschen, Viktoria Lein, Mareike Lümkemann, Felix Strüven, Kim Gjarmati

Regisseur: Kim Jens Witzenleiter, Thomas Plum

Autor: Thomas Plum

Sounddesign & Mastering: Tom Steinbrecher

 

Link-Sammlung:

wolfy-office.de/video-integrator

https://wolfy-shop.de/

https://www.facebook.com/WolfyOffice/

Tags: , , , , , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!