Hörspiel-Blog

The Silent Tapes

  • Image
  • 0

Über eine Facebook-Werbung sind wir auf „Mindmateria“ aufmerksam geworden. Dahinter verbirgt sich ein Bochumer Unternehmen, das mit Online-Escape-Rooms die Rätsel-Fans begeistern will. Man kann also bequem von zuhause aus über Computer, Laptop oder Smartphone, mit Freunden oder alleine, unterschiedliche interaktive Storys spielen.

Wir haben „The silent tapes Volume 1“, eine interaktive Hörspiel-Story, zum Einstieg gespielt. Canada, Protagonist Raymond erhält immer wieder die gleiche Paketlieferung, die zwar an seine Adresse geh,t aber immer mit falschem Namen adressiert ist – John Doe. Die Pakete werden postwendend zurückgeschickt. Doch dann entschließt er sich, das Paket doch zu öffnen. Aber wer hat das Paket geschickt und vor allem warum? Und was könnte in dem Paket enthalten sein?

Und hier beginnen auch schon die Rätsel. Mit teilweise äußerst kniffligen Lösungswegen muss ein Rätsel nach dem andern gelöst werden, um den Absender zu ermitteln. Auch der Inhalt des Pakets ist mit Rätseln geschützt und man muss all seinen Grips zusammennehmen, um endlich an sein Ziel zu gelangen. Es müssen Codes entschlüsselt, Homepages besucht und sogar E-Mails geschrieben werden. Interaktiv ist also keineswegs eine reine Floskel!

CREEPY TALES: Daniel

Daniel wacht in einem verlassenen Keller auf. Um ihn herum gekacheltes Mauerwerk und eine eiserne Tür. Doch sein Handy hat man ihm gelassen. Er ruft seine Freundin Miranda an und versucht mit ihrer Hilfe, diesen Keller zu verlassen. Doch das Gemäuer hält einige grausame Überraschungen parat!
Hört Euch jetzt die neue Folge „Daniel“ der #CreepyTales an. Bist du bereit für deinen persönlichen Horror?

Jetzt hören!

Die Hörspiel-Story

Als Hobby-Hörspiel-Macher hat mich das Angebot natürlich sehr gereizt und ich hatte auch so meine Erwartung. Zusammen mit meiner Frau Meike haben wir uns direkt in das Abenteuer gestürzt. Die erste Ernüchterung kam auch direkt mit dem Hauptsprecher. Er macht es nicht schlecht, aber kommt auch nicht aus der Profi-Liga. Hier hätte man vielleicht in bekannte Stimmen oder zumindest professionelle Sprecher investieren können. Die einzelnen Hörspiel-Clips, die manchmal auch eine einfache Entscheidung verlangen wie „Tür öffnen“ oder eben nicht, sind kurzgehalten. Die Geräusche minimalistisch wie bei einer inszenierten Lesung, aber ausreichend. Ziel ist es, herauszufinden, wer das Paket geschickt hat und den verschlüsselten Inhalt zu enträtseln. Dazu werden immer die kurzen Clips abgespielt mit der anschließenden interaktiven Rätsel-Lösung. Auf die näheren Inhalte will ich hier nicht weiter eingehen. Ihr müsst es schon selbst spielen.

 

Das Konzept

Das Grundkonzept finde ich äußerst gelungen. Man kann die Escape-Rooms auf jedem Endgerät spielen, ohne dass man externe Software herunterladen muss. Man könnte sich auch mit Freunden verbinden und gemeinsam von unterschiedlichen Orten aus spielen. Man sollte jedoch etwas Online-Erfahrung mitbringen, da alles im Browser stattfindet und man u.a. auch auf Online-Dienste zurückgreifen muss. Natürlich alles frei zugänglich. Mit der Hörspiel-Komponente bekommt das Ganze auch einen zusätzlichen Reiz. Wir haben „the silent tape“ über das iPad Pro gespielt. Das hat reibungslos funktioniert.

Die Rätsel

Die ersten Rätsel erscheinen noch recht simpel, werden dann aber im Verlauf der Story sehr komplex und abstrakt. Für Anfänger ist zumindest „silent tapes“ nicht wirklich geeignet. Wir sind zwar erfahrene Escape-Exit-Spieler, mussten uns aber dann doch das ein oder andere Mal die Lösung anzeigen lassen. Neben Surf-Kenntnisse sollten auch ein wenige Englisch-Kenntnisse vorhanden sein. Ist auf jeden Fall kein Nachteil. Schwere Rätsel sind jedoch kein Grund für negative Kritik. Eine Klassifizierung bei der Auswahl der Story wäre aber sinnvoll. Für Einsteiger sind die Aufgaben tatsächlich deutlich zu kompliziert.

 

Unser Fazit

Wir haben Volume 1 von „The silent tapes“ im Xmas-Sale für 4,99€ gekauft. Der reguläre Preis liegt bei 12,99€. Das Bundle für Volume 1+2 beträgt aktuell 19,99€. Mindmateria hat den ersten Teil als interaktive Hörspiel-Story angekündigt. Dafür war mir allerdings zu wenig Hörspiel enthalten. Die Story ist nicht wirklich lang und streng genommen passiert auch nicht viel. Dazu kommt noch der mittelmäßige Hörgenuss bei den Sprechern. Hier ist definitiv noch Luft nach oben. Die Rätsel waren uns insgesamt zu abgedreht. Eine Nummer einfacher wäre nach unserem Geschmack immer noch anspruchsvoll gewesen. Aber hier hat jeder seine eigene Messlatte. Bei einem der Rätsel hatten wir den Eindruck, Tipp und Lösung stimmten nicht ganz überein.

Die Story war soweit gut, aber ein Wow-Erlebnis ist einfach ausgeblieben. Die Interaktion mit E-Mail-schreiben, fremde Homepages öffnen, auf Bildern nach Hinweisen suchen hingegen, fand ich schon klasse. Technisch ist die Story einfach und sinnvoll umgesetzt. Für gut 13€ wäre ich mir unschlüssig, ob man den nächsten Teil wirklich spielen muss. Der Sale-Preis macht einem die Entscheidung jedoch sehr einfach.

Idee und Konzept sind wirklich modern und spannend umgesetzt. Beim Hörspiel wäre ein Profi wirklich anzuraten, ebenso die Länge der Story etwas zu erhöhen. Die Anzahl der Rätsel ist ok, nur die Schwierigkeit könnte man vielleicht noch optimieren.

 

Link:

https://www.mindmateria.de/produkt/the-silent-tapes-vol-1/

Tags: , , , ,

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!